Sie befinden sich auf:  Therapie » Podo-Orthesiologie

Podo-Orthesiologie

  • Podo
  • Podo-Orthesiologie

Podo = Fuß
Orthesiologie = die Lehre etwas ins Gleichgewicht zu bringen

Die Statik des Körpers findet sich im Fuß wieder, ähnlich wie bei einem Haus, d.h. sind Schwächen im Fundament vorhanden, übertragen sich diese auf das gesamte Gebäude. Die Podo Sohle aktiviert die Statik im Körper, um eine positive Veränderung zu erreichen.

Das Besondere an der Podo Sohle ist:

  • der individuelle Fußabdruck und somit die Basis einer ganz- heitlichen Therapie;
  • die Stimulation der Fußmuskulatur durch den Körper bis in die Kopf- und Kiefergelenke;
  • die Lösung von Verspannungen und Aktivierung der Beweglichkeit; 
  • kein Rückfall in alte Bewegungs- und Haltungsmuster;
  • die Podo Sohle ist wesentlich dünner als orthopädische Einlagen und passt daher in jeden Schuh;
  • sie erhält die Dynamik der Füße und somit des Körpers;
  • Einzelne Organe werden je nach Befund angeregt oder gedämpft

Indikationen:

  • Bandscheibenprobleme
  • Beckenschiefstand
  • Beinlängendifferenz, leichte Fußfehlbildungen 
  • Bewegungseinschränkungen und Schmerzen
  • Skoliosen und Kyphosen
  • Schulter- und HWS-Verspannungen
  • Kiefergelenk-Fehlstellungen
  • Knie- und Hüftarthrosen
  • Instabilität der Fuß- und Kniegelenke
  • Hallux Valgus
  • Fersensporn

Als unterstützende Maßnahmen bei akuten Beschwerden ist es ratsam weitere Therapien wie z.B. Osteopathie, Naturheilkunde und Physiotherapie durchzuführen.

Siehe auch unter Links.